Skip to main content
  • Zivildienst

Dein wertvoller Beitrag für die Gesellschaft!

In Österreich gibt es für männliche Staatsbürger die Möglichkeit, einen Wehrersatzdienst anstelle des Grundwehrdienstes abzuleisten. Dieser Zivildienst kann auch bei verschiedenen großen Feuerwehren in Niederösterreich absolviert werden – so auch bei der Freiwilligen Feuerwehr St. Pölten-Stadt. Ca. 15 Zivildienstleistende unterstützen die hauptberuflichen Mitarbeiter der Stadtfeuerwehr in den verschiedensten Aufgabenbereichen und auch im Einsatzalltag. Dazu zählen beispielsweise:

  • Überprüfung, Wartung und Instandhaltung der Geräte, Fahrzeuge, des Gebäudes und des Areals
  • Mitarbeit in diversen Sachgebieten (Atemschutz, EDV, ...)
  • Organisation und Beschaffung der Mittel
  • Versorgung bzw. Betreuung der Kantine
  • Unterstützung im Einsatzalltag

Pro Quartal beginnen für gewöhnlich fünf Personen ihren Zivildienst. Eine Zivildienststelle in der FF St. Pölten-Stadt ist heiß begehrt, die Plätze sind meist schon mehrere Jahre im Voraus vergeben. Deshalb ist es wichtig, dass du dich rechtzeitig informierst. Wichtige Infos dazu findest du insbesondere hier:

Du interessierst dich dafür, deinen Zivildienst bei der FF St. Pölten-Stadt abzuleisten?

Das freut uns sehr! Um hier alles Notwendige in die Wege leiten zu können, gibt es einige wichtige Punkte zu beachten.

  • Innerhalb der gesetzlichen Frist – also binnen sechs Monaten ab der ersten Tauglichkeitsfeststellung – musst du deine Zivildiensterklärung bei der Stellungskommission oder dem Militärkommando abgeben.
  • Im Formular kannst du einen Zuweisungswunsch angeben, bzw. kann man sich auch von der Zivildienststelle als Wunschkandidat anfordern lassen (schnellstmöglich!).
  • Nach etwa sechs Wochen erhältst du einen Feststellungsbescheid von der Zivildienstserviceagentur, anschließend erfolgt die Zuweisung zu einer Zivildiensteinrichtung.
  • Bei gültigem, positivem Bescheid über die Feststellung der Zivildienstpflicht kannst du bei der FF St. Pölten persönlich vorstellig werden. Kontaktiere uns am besten rechtzeitig davor für einen Termin.
  • Wichtig ist, dass du die körperliche und geistige Eignung für einen Zivildienst bei der Feuerwehr mitbringst. Und natürlich auch Motivation, Engagement und Freude an der Tätigkeit! Bei uns packen alle mit an – das erwarten wir auch von unseren Zivildienern.
  • Besondere Ausbildungen und Kenntnisse (z. B. Atemschutzgeräteträgerlehrgang und -tauglichkeit, Führerschein der Klasse C, Staplerschein, handwerkliches Geschick etc.) sind von Vorteil für deine Tätigkeit. Zivildienstleistende haben aber auch die Möglichkeit, Kurse und Module in der Feuerwehr oder im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum zu absolvieren.

Wir freuen uns auf dich!

Dein Ansprechpartner

BR Max Ovecka

2. Kommandant-Stellvertreter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.